Datenschutzerklärung

Sie bewerben sich auf eine Stelle bei Intrum. Diese Datenschutzerklärung gilt für Sie und Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie sich bewerben.

Intrum ist ein internationales Unternehmen mit zahlreichen Niederlassungen in verschiedenen Ländern. Für die Zwecke dieser Datenschutzerklärung ist die Intrum-Gesellschaft, bei der Sie Ihre Bewerbung eingereicht haben, für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich (der/die Verantwortliche). In dieser Erklärung wird erläutert, wie wir die personenbezogenen Daten nutzen, die wir von Ihnen oder Dritten während des Bewerbungsprozesses sammeln. 

Wir können diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung aktualisieren, also prüfen Sie dieses Dokument bitte regelmäßig. Diese Version der Datenschutzerklärung wurde am 15. Mai  2018 veröffentlicht.

1. Arten von personenbezogenen Daten

Wenn Sie Ihre Bewerbung bei uns einreichen, erfassen wir die folgenden Informationen:

  • Kontaktdaten: Zum Beispiel Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer.
  • Informationen aus Ihrem Anschreiben/Lebenslauf: Zum Beispiel Ihre berufliche Laufbahn, Ihren Ausbildungsverlauf, Ihre Fähigkeiten, Ihre Sprachkenntnisse sowie alle anderen Informationen, die Sie in Ihren Lebenslauf aufgenommen haben.
  • Motivationsschreiben: Alle Informationen, die Sie in Ihrem Motivationsschreiben angeben.
  • Arbeitsberechtigung: Möglicherweise müssen Sie nachweisen, dass Sie rechtlich berechtigt sind, eine Arbeit aufzunehmen.
  • Führungszeugnis (Strafregisterauszug): Abhängig von der Art der Rolle und dem jeweiligen Land können wir Sie bitten, eine Erklärung der Behörde einzuholen, aus der hervorgeht, dass Sie nicht wegen Straftaten verurteilt wurden, die Sie von dieser Rolle ausschließen würden.

Darüber hinaus können wir, abhängig von der Position, für die Sie sich bewerben, Informationen von Dritten einholen:

  • Interne Bewerbungen: Wenn Sie bereits bei Intrum angestellt sind und sich auf eine andere interne Stelle bewerben, können wir Informationen aus Ihrer Personalakte verwenden, um die Informationen zu ergänzen, die Sie uns bei der Bewerbung zur Verfügung stellen.
  • Beurteilung: Wir können Sie bitten, sich einer Beurteilung Ihrer Fähigkeiten, Ihrer Persönlichkeit oder Ihrer kognitiven Eignung zu unterziehen. Solche Beurteilungen werden in der Regel mit Software von Drittanbietern oder von einem Drittanbieter durchgeführt, der die Ergebnisse mit uns teilt. Vor einer solchen Beurteilung erhalten Sie von uns weitere Informationen, die für Ihre spezifische Situation relevant sind.
  • Überprüfung vor der Einstellung: Abhängig von der Art der Funktion und dem jeweiligen Land können wir einen Experten für die Vorauswahl von Arbeitnehmern beauftragen, um festzustellen, ob es Umstände gibt, die Sie von dieser Funktion ausschließen würden. Ob eine solche Überprüfung stattfindet oder nicht sowie ihr Umfang und Zweck werden vor Beginn der Überprüfung mit Ihnen besprochen.
  • Referenzen: Wir können uns entscheiden, Referenzen von Personen einzuholen, die in der Vergangenheit mit Ihnen zusammengearbeitet haben. Im Allgemeinen werden wir diese Personen nur dann kontaktieren, wenn Sie uns ihre Namen und Kontaktdaten mitgeteilt haben. Wenn Sie bereits ein Mitarbeiter von Intrum sind, können wir ohne Ihr Wissen Referenzen von Ihrem Vorgesetzten und/oder Mitarbeitern anfordern.

2. Zweck der Verarbeitung

Der/Die Verantwortliche wird Ihre Daten für die folgenden Zwecke verarbeiten:

  • Personalbeschaffung: Wir verarbeiten Ihre Daten, um festzustellen, ob Sie ein qualifizierter Kandidat für die Stelle sind, auf die Sie sich beworben haben.
  • Streitbeilegung: Wir können personenbezogene Daten zum Zwecke der Beilegung von Streitigkeiten, Beschwerden oder rechtlichen Verfahren verarbeiten.
  • Zur Einhaltung der geltenden Gesetze: Es kann sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten müssen, um geltenden Gesetzen oder einer gerichtlichen Anordnung zu entsprechen.

3. Parteien, die Zugang zu Ihren Daten haben können

Der/Die Verantwortliche kann Ihre persönlichen Daten unter den folgenden Umständen an Dritte weitergeben:

  • Wenn wir Informationen von Dritten erhalten (wie oben beschrieben), werden wir ihnen Ihren Namen und alle weiteren Informationen zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um uns relevante Informationen über Sie zukommen zu lassen.
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, die in unserem Auftrag handeln, wie z. B. an einen Dienstleister. In solchen Fällen dürfen diese Dritten Ihre personenbezogenen Daten nur für die oben beschriebenen Zwecke und nur gemäß unseren Anweisungen verwenden;
  • Unsere Mitarbeiter haben Zugang zu den personenbezogenen Daten. In diesem Fall wird der Zugang nur dann gewährt, wenn dies für die oben beschriebenen Zwecke erforderlich ist und der Mitarbeiter zur Verschwiegenheit verpflichtet ist;
  • Wir können Ihre personenbezogenen Daten weitergeben, wenn wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, z. B. an Strafverfolgungsbehörden oder andere Regierungsbehörden.

4. Standort Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich in Österreich verarbeitet.

5. Speicherung personenbezogener Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für einen begrenzten Zeitraum und wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten während des Bewerbungsprozesses aufbewahren und löschen, sobald wir einen geeigneten Kandidaten gefunden haben. Wenn wir Sie für die Besetzung der Position ausgewählt haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit unseren HR-Datenschutzrichtlinien in Ihrer Personalakte.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens über einen längeren Zeitraum verarbeiten, wenn ein Rechtsstreit anhängig ist oder wenn Sie uns die Erlaubnis erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten über einen längeren Zeitraum aufzubewahren.

6. Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten mit der Begründung, dass die Verarbeitung zum Zwecke eines von uns verfolgten berechtigten Interesses erforderlich ist. Unser berechtigtes Interesse liegt in diesem Fall in der Einstellung qualifizierter Kandidaten. In manchen Fällen sind wir aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung auch verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

7. Ihre Rechte gemäß dem Datenschutzrecht

Gemäß dem Datenschutzrecht der Europäischen Union verfügen Sie über bestimmte Rechte.

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, sowie auf bestimmte Angaben darüber, wie wir diese Daten verwenden.

Ihre personenbezogenen Daten werden Ihnen in der Regel schriftlich zur Verfügung gestellt, sofern nicht anders gewünscht oder wenn Sie die Anfrage auf elektronischem Wege gestellt haben. In diesem Fall werden Ihnen die Informationen, soweit möglich, auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt.

Berichtigungsrecht

Wir unternehmen angemessene Schritte, um sicherzustellen, dass die Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, korrekt und vollständig sind. Wenn Sie jedoch nicht glauben, dass dies der Fall ist, können Sie uns bitten, die Daten zu aktualisieren oder zu ändern.

Recht auf Löschung

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, z. B. wenn die von uns gesammelten personenbezogenen Daten nicht mehr für den ursprünglichen Zweck erforderlich sind

oder wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Dies muss jedoch gegen andere Faktoren abgewogen werden. Zum Beispiel könnten wir gesetzliche und

regulatorische Verpflichtungen haben, die dazu führen, dass wir Ihrem Wunsch nicht nachkommen können.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, uns aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu verwenden, z. B. wenn Sie der Meinung sind, dass die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, unrichtig sein könnten, oder wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr länger verwenden müssen. 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht zu verlangen, dass wir personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, an einen Dritten Ihrer Wahl weitergeben.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung zu widersprechen, die auf unseren berechtigten Interessen beruht, was hier der Fall ist. Sofern wir keinen zwingenden berechtigten Grund für die Verarbeitung haben, werden wir die personenbezogenen Daten nicht mehr auf dieser Grundlage verarbeiten, wenn Sie dem widersprechen. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir Ihre Bewerbung in diesem Fall nicht mehr berücksichtigen können.

Rechte im Zusammenhang mit einer automatisierten Entscheidungsfindung

Sie haben das Recht, sich einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, die für Sie rechtliche Wirkung entfaltet oder eine ähnliche signifikante Wirkung hat, nicht zu unterziehen. Intrum nutzt im Allgemeinen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling im Einstellungskontext, wenn Sie jedoch einer automatisierten Entscheidung ausgesetzt waren und mit dem Ergebnis nicht einverstanden sind, können Sie uns über die untenstehenden Möglichkeiten kontaktieren und uns bitten, die Entscheidung zu überprüfen.

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in den meisten Fällen nicht auf der Grundlage Ihrer Einwilligung. Es kann jedoch vorkommen, dass wir im Einzelfall um Ihre Zustimmung bitten. In diesem Fall haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur weiteren Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.

8. Kontaktdaten

Wenn Sie sich bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an uns wenden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an bewerbung@at.intrum.com.